Schauspiel


Endstation

von Sabrina Gabler (Deutscher Theaterverlag)

Aufführungen:

16.09.2017 – 19.30 Uhr
23.09.2017 – 19.30 Uhr
24.09.2017 – 17 Uhr
30.09.2017 – 19.30 Uhr
03.10.2017 – 17 Uhr

Regie: Christian Neuhaus, Regieassistenz: Adrienne Hadamus

=> hier geht’s zur Kartenreservierung…

Zum Inhalt:
„Wir sind nicht nur für unser Tun verantwortlich, sondern auch für das, was wir nicht tun!“ So lautet die Einsicht der Überlebenden eines Amoklaufs.
Stefanie und Kai gehören nicht zu den tonangebenden Cliquen in der Klasse. Als Außenseiter werden sie gehänselt und offen verachtet, ihr gelegentliches Aufbegehren mit Demütigungen, Zerstörung und Schlägen beantwortet. Die Lehrer schauen nicht richtig hin, lassen sich von den Meinungsführern der Klasse Sand in die Augen streuen. Die Eltern haben keine Zeit und andere Sorgen. Nur Evi ist mit Stefanie und Kai befreundet und macht sich Sorgen um die zunehmende Frustration und Isolation der Freunde, die sich bald in Zerstörungswut und Hass verwandelt: „Wir machen der Sache ein Ende! Wir werden uns rächen, dann könnt ihr uns nicht mehr übersehen, uns schlecht behandeln. Ihr sollt am eigenen Leib erfahren, was ihr uns angetan habt und wir werden euer und unser eigenes, unwürdiges Leben beenden!“

Personen: Schauspieler:
Kai Lesch Lukas Evels
Stefanie Schuster Paulina Klöker
Evi Brem Laura Koshtanjevac
Melanie Berger Judith Hillebrand
Jessica Mai Anna Oelgemöller
Alex Weizler Sören Möllers
Mark Diezler Karim Al-Azki
Denise Platz Josefine Ingenohl
Karin Talner Jule Fellerhoff
Britta Klee Sarah Großkopf
Nicole Weber Clara von Ketteler
Herr Becker Felix Seeberger
Frau Dr. Emilia – Maike Eberhardt

Akteure hinter den Kulissen:

Souffleusen: Dana Nordlohne, Miriam Nachbarschulte, Anne Linneborn

Bühnenbau/Technik: Klaus Lemper, Philipp Hülsmann, Tobias Mensing, Philip Sasse

Maske: Carmen Ruhkamp, Abm-Team

Werbung: Jenny Koban, Yvonne Harbich, Sabine Peters, Jörg Helftewes, ABM Team

Fotos: Lukas John Katharina Vinnenberg