Kindertheater


Kinder- und Jugendnachmittag

am 07.07.19 um 15:00 Uhr.

Hans und Magarete“

Ein von den Kindern geschriebenes Stück nach Motiven der Gebr. Grimm

Zum Inhalt:

Ein weit bekanntes Märchen? Das Geld ist knapp – die Kinder müssen weg. Im Wald aussetzen? Immer eine gute Idee! Zur Not auch zweimal. Die Vögel fraßen die Brotkrumen auf und die Hexe heizt den Ofen schon mal kräftig vor. Soweit: bekannt. Doch: Die Presse wittert eine spannende Story um Mord, Totschlag und gefährliche Monster. Hans und Margarete zeigen uns, was wirklich passiert ist. In jeder Hexe steckt doch sicher auch etwas Gutes und schließlich ist die Stiefmutter die Böse – wer sonst? Und wenn selbst die Lebkuchen tanzen, kann es doch so schrecklich gar nicht sein.

Hans – Marlene Niemeyer
Margarete – Eileen Ruhkamp
Vater – Johannes Stroebe
Mutter – Marie Fleischer
Hexe – Saskia Finke & Felix Langen
Lebkuchen – Hannah Neuhaus, Noreen Schumann und Nele Eickelpasch
Reporter – Jonas Göttfert
Kamerafrau – Elin Wawer
Pressefotografen – Sarah Stroebe und Jocelyn Oppermann
Tiere im Wald – alle Darsteller

Regieassistenz Johanna John
Regie Felix Seeberger

_________________________________________________________________________________________________________________

„Eine Superheldengeschichte“

Ein Stück von Lea Jusczus

Zum Inhalt:

Wer möchte nicht gerne mal ein Superheld oder Superheldin sein? Marie liebt ihre Comics und vergisst dadurch das Hier und Jetzt. Sie taucht ein in die Traumwelt zusammen mit ihren Actionfiguren. Das bringt ihr eine Menge Ärger, Gelächter und andere Gemeinheiten ein, auch in ihrer Klasse. Oft verbringt sie ihre Freizeit oder die Pause in der Schule allein. Sophie und Anna versuchen sie aus ihrer Traurigkeit zu holen. Doch was ist, wenn auch sie plötzlich zum Ziel von Spott und Gemeinheiten werden? Doch seht selbst…

Rollen und Darsteller:

Marie – Finja Hertiger
Papa von Marie – Ben Finke
Ella -Miriam Finke
Ronja – Elisa Hülsmann
Frau Steinberg – Kaya Tacke
Rosa – Rosa Vaccaro
Lillie – Lillie Vaccaro
Juna – Jana Leimann
Sophie – Lotta Steffens
Anna – Juna Stewing
Wutus – Josua Cantzen
Grimas – Lea Hempel

Regieassistenz Lea Jusczus
Regie Beate Isken-Göttfert

_________________________________________________________________________________________________________________

„Scheußlich schöne Hexerei“

Ein Stück von Nikola di Luca erschienen bei der Theaterbörse GmbH

Zum Inhalt:

Harmonia ist eine junge Hexe mit einem außergewöhnlichen Geschmack. Sie liebt alles, was gut duftet, schön aussieht und einfach zu Ihrer fröhlichen, unbeschwerten Art passt. Ihre Krähen Kroks und Kriko begleiten Sie bei jedem Schritt und Tritt. Während Kriko ein eher tollpatschiger und fröhlicher Weggefährte ist, ist Kroks im Gegensatz dazu ein ziemlich direkter Zeitgenosse, der immer das sagt, was er gerade denkt. Eigentlich sind die drei soweit zufrieden mit Ihrem gemeinsamen Leben und Harmonias Geschäft mit allerlei Duftutensilien läuft gut. Ein ungünstiges Missgeschick verändert  jedoch  alles. Von einer Sekunde auf die andere verliert Harmonia ihren Geruchssinn und die drei Freunde müssen lernen, auch ohne diesen klar zu kommen.

Rollen und Darsteller:

Harmonia – Matilda Holthaus
Kroks – Noah Langenberg / Cedric Connemann
Kriko – Antonia Langemeyer / Merle Theismann
Erzähler 1 – Luis Petzold
Erzähler 2 – Emma Lari
Torben – Johannes Maria Schmidt
Ursula – Anna Sornig
Kater – Mata Hotmannspöter
Igelmutter – Hannah Reusen
Kaninchen 1 – Gesa  Meyer zu Gellenbeck
Kaninchen 2 – Anna Brinkmann
Maus 1 – Mina Wawer
Maus 2 – Charlotte  Langemeyer

Regieassistenz Miriam Nachbarschulte
Regie Adrienne Hadamus